Warten auf Weihnachten: unser liebstes Guetzli Rezept

Warten auf Weihnachten: unser liebstes Guetzli Rezept

Veröffentlicht durch Noemi Rubino

Klirrende Kälte, neblige Morgenstunden, Weihnachtsmärkte mit lokaler Handwerkskunst, Weihnachtsmusik und wunderbare Backwaren. Dies umschreibt, zumindest in der Schweiz, diese magische Zeit... Weihnachten!

Wir sind uns gewohnt um die Welt zu reisen, um neue Kulturen und von Hand gefertigtes Design zu entdecken. Beim Thema Guetzli... naja, da bleiben wir ganz gerne beim Schweizer Geschmack.

Warte also nicht auf den 24. Dezember. Nimm dir Zeit an diesem dritten Advent und probiere das Gluten freie "Birebrot Guetzli".

 

°° BIREBROT GUETZLI (Gluten frei) °°

Zutaten:
2 Eiweiss
1 Prise Salz 
170 g Puderzucker
200 g gemahlene Mandeln
4 Esslöffel Birnenbrotgewürz
1 EL Zimt

Nach Belieben: Dunkle Schokoladen-Glasur.

Zubereitung:

1.  Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen.
2. Weiterschlagen und den Puderzucker portionenweise (jeweils 2-3 TL) hinzugeben bis das Eiweiss sehr steif und glänzig ist.
3. In einer separaten Schüssel die Mandeln mit den Gewürzen mischen und dann vorsichtig zum Eiweiss geben: 1 Minute auf tiefer Stufe mit dem Teighaken rühren oder mit einem Gummischaber unterheben.
4.  Die Masse in einen Spritzsack mit breiter, gezackter Tülle füllen und mit einem Durchmesser von ca. 4cm und mit genügend Abstand zwischen den einzelnen Guetzli auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.
5.  Bei 100°C in der unteren Ofenhälfte während 30 Minuten backen.
6.  Nach Belieben: Schwarze Schokoladenglasur schmelzen und die Guetzli damit verzieren.

 

ET VOILÀ.. Fröhlicher dritter Advent!

 

 

 

 

Veröffentliche Kommentar